Meine Geschichte


 

 

Was hat mich hierher gebracht?

 

Wenn das Leben dir Zitronen schenkt, mach Limonade draus

Es grenzt fast schon an Selbstironie, dass mein Leben mir in dem Jahr vor meinem 30. Geburtstag immer wieder saure Zitronen serviert. Und das obwohl (oder vielleicht gerade deshalb?) ich mir aus Alter und dem Älterwerden an sich überhaupt nichts mache. Seither bin ich damit beschäftigt jeden Tag aufs Neue Limonade aus den mir aufgetischten Zitronen zu brauen. Und sie wird Tag für Tag süßer.

 

Mary Poppins steht vor der Tür

Lange Zeit habe ich frustriert unter meiner bequemen Decke aus dem weichen Material aus Komfortzone gesessen und fast schon griesgrämig meinem Leben dabei zugesehen, wie es immer wieder tut, was es nicht soll. Ich hatte weder die Kraft noch die Laune dazu, mich mit der immer wieder nervenden Frage „Warum?“ zu beschäftigen. Aber Freunde, ich sag euch was – das interessiert Fräulein Warum nicht. Sie ist eine hartnäckige ältere Dame, die es liebt ihre Brille ein Stück herunter zuschieben und dich mit ihren eindringlichen Augen anzufunkeln. „Sag es mir Kindchen, warum?“ will sie unentwegt wissen. Warum tust du dies und jenes, warum arbeitest du in diesem Beruf, warum beschäftigst du dich in deiner freien Zeit mit diesen Dingen, warum, warum, warum? Sie ist die weise Frau, die mit vollgepackten Taschen, wie Mary Poppins, vor deiner Tür steht und dir feierlich verkündet „Willkommen im Abschnitt Selbstfindung, meine Liebe! Sieh‘ es als wunderbare Chance herauszufinden wer du bist und einen Frühjahresputz in deinem Leben zu machen. Und nun trete zur Seite, bitte. Mein Gepäck und ich, wir bleiben eine Weile.“

 


 

 


 

Manchmal zwingt dich das Leben dazu, gut zu dir selbst zu sein.

Und was ist passiert seitdem? Eigentlich habe ich mein gesamtes Leben einmal umgekrempelt. Ich habe meine Ernährung umgestellt (vegan), habe das Meditieren und Yoga für mich entdeckt und die Themen Achtsamkeit und Entschleunigung werden bei mir ganz groß geschrieben.

Seither habe ich fleißig Sorgenstaub weggepustet, plagende Grübeleien entrümpelt, alte Talente aufpoliert und arbeite hart daran mein Selbst zum Glänzen zu bringen – für mich und ein bisschen für Fräulein Warum. Denn mittlerweile bin ich dankbar für den Tag, an dem sie mir die Tür einrannte und habe sie lieb gewonnen. Schließlich lehrt sie mich jeden Tag aufs Neue, was es bedeutet aus vollem Herzen zu leben.

Und während das Leben mich manchmal herausfordern will, halte ich meinen Mittelfinger hoch und sage: „Geh jemand anderes ärgern! Ich habe damit zu tun  glücklich zu sein.“

 

Das Flowermind Magazine ist geboren

Wir alle haben unser Päckchen zu tragen, durchlaufen mal mehr, mal weniger kritische Phasen im Leben. Ich denke, dass es uns manchmal an Inspiration und am Wechsel des Blickwinkels fehlt, um voran zu kommen.

Ich nehme oft kein Blatt vor den Mund und habe kein Talent für glatt gebügelte Worte, aber ich spreche aufrichtig. Und ich möchte meine Erfahrungen, meine Lernfelder mit dir teilen.

Jeder einzelne von uns ist gesegnet mit einem Leben auf dieser Erde, welches er nach Herzenslust gestalten kann. Ich möchte niemanden verändern oder meinen Lebensstil überhelfen. Jeder darf so sein wie er ist und sich die Taschen vollpacken, mit allem was ihm gefällt. Letztendlich ist jeder seines eigenen Glückes Schmied.

Von Herzen alles Liebe,

 

Nadine